Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Paradiesleben’ Category

Anbei ein paar Bilder:

Pony und Pizza (24.08.2013)

Read Full Post »

Anbei ein paar Bilder:

Ponybande III und IV (23.08.2013)

Read Full Post »

Hier ein paar Bilder:

Pony & Pizza KJR Lichtenfels (21.08.2013)

Read Full Post »

Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten die 13 Reiterinnen am Freitag in ihr Paradies-Wochenende. Der Freitag ging mit einer Einweisungsrunde und Einteilung der Pflegeponys und jeder Menge Spielen ganz schnell zu Ende. Samstag waren die Kinder sehr zeitig wieder auf den Beinen und voller Tatendrang legten sie bei der Stallarbeit nach dem Frühstück Hand an. Und dann ging auch schon der Reitunterricht los. Zuerst kamen die Longenkinder an die Reihe. Lena hatte erst einen Riesenrespekt vor Gino, aber als sie dann oben saß und der beim Trab schon mal einen kleinen Sprung hinlegte, war sie schon am Lachen. Zur selben Zeit führten die anderen Mädels ihre Pflegeponys auf die Wiese zum Grasen oder bauten einen kleinen Parcour auf dem Parkplatz auf. Mona hatte Mühe, den Youngster Muffin auf die Wiese zu bringen, aber mir etwas Hilfe und gutem Zureden, lief er dann doch ganz brav nach draußen. Auch die Abteilungsreiter kamen dann nach den Longen auf den Reitplatz und legten los. Annemarie hatte alle Hände voll zu tun, die Truppe auf den rechten Weg zu bringen. Nachmittags gabs eine Wasserschlacht und einen geführten Ausritt. Die Pizza am Abend schmeckte allen prima und irgendwie waren sie dann doch ganz schön müde. Den Gute-Nacht-Film ließ sich aber keiner entgehen, bevor es ins Bett ging. Der Sonntag startetet dafür dann auch etwas später. Gegen 8 Uhr waren die Mädels erst wach und nach dem Frühstück ging es an die Stallarbeit, wobei einige doch noch sehr müde Gesichter hatten. Heute begann die Abteilung mit dem Reitunterricht, gefolgt von den Longenstunden. Nebenbei kümmerten sich die anderen Mädels wieder um ihre Pflegeponys. Der Vormittag war noch sehr angenehm von den Temperaturen her, aber ab Mittag riß die Wolkendecke auf und die Sonne brannte wieder vom Himmel. Also gab es nach dem Mittag wieder eine Wasserschlacht auf dem Platz und gegen 15.30 Uhr wurden die Ponys und Pferde für die kleine Show vor den Eltern vorbereitet. Diese trafen gegen 16 Uhr ein. Einige Mädels wollten mit ihren Ponys Kunststücke zeigen und bauten einen kleinen Parcour auf, andere zeigten lieber ihr reiterliches Können an der Longe und die Reiterinnen der Abteilung ließen es sich nicht nehmen, vor den Eltern zu reiten. Bei Kaffee und Kuchen klang das schöne und sehr warme Reitwochenende aus.

Ein herzliches Dankeschön allen Helfern, die dieses Wochenende wieder einmal zu einem tollen Erlebnis für die Kinder werden ließen. Vielen Dank an ein traumhaftes Team!

Reitwochenende vom 26.07.2013 bis 28.07.2013

Read Full Post »

Für 24 Kinder begann die Ponybanden-Übernachtung am vergangenen Samstag, 29.06., verregnet. Trotzdem ließen sich die 21 Mädels und 3 Jungs die Laune nicht verderben. Die meisten von ihnen waren bereits Mitglieder in unserer Ponybande. Nachdem das Bettenlager schnell bezogen und die Vorstellungsrunde vorbei war, durften sich die Kinder ein Lieblingspony aussuchen. Zu zweit wurden die Vierbeiner geputzt, gekuschelt und vor allem Mika und Enes hatten bei dem völlig verschlammten Max alle Hände voll zu tun, ihn langsam wieder weiß zu bekommen. Das Wetter spielte zum Glück doch noch mit, so dass wir mit den Ponys auf den Reitplatz konnten und hier ganz nach Ponybanden-Art ein paar Übungen und Kunststücke machen konnten. Das klappte schon richtig gut. Nur Jule hatte etwas Pech, denn die kitzelige Hexe schüttelte sie einfach ab. Das machte Jule gar nichts aus, sie stand auf, lachte und wollte sofort wieder auf ihr Pony. Jetzt wusste sie ja schließlich, wo die Hexe kitzelig war. Der anschließende Ausritt begeisterte die Kleinen dann komplett und beim Abendessen wurden danach schon einmal die ersten Erlebnisse ausgetauscht. Der Tag war so aufregend, dass die Kinder selbst nach dem Film am Abend nicht einschlafen wollten und konnten. Erst als wir Betreuer selber ins Bett gingen, kehrte langsam Ruhe ein, die aber schon am frühen nächsten Morgen um 5 Uhr wieder vorbei war.

Nach Frühstück und Stallsäuberung wurde der Ponyparcour auf dem Reitplatz aufgebaut und erst einmal von den Kindern selbst durchlaufen. Danach ging es an die Ponys und auch diese mussten durch den Parcour. Alle hatten großen Spaß dabei und so sollte es auch den Eltern am Nachmittag vorgeführt werden. Ein kleiner Ausritt rundete den Vormittag ab. Nach der Mittagspause wurden die Ponys schick gemacht und um 14.30 Uhr zeigten die Kids, was sie in den 2 Tagen so gelernt hatten. Die Eltern und Großeltern schauten begeistert zu. Und wir waren wirklich sehr positiv überrascht, wie selbst die Kleinsten im Alter von 5 Jahren mit den Ponys zurechtkamen. Unsere Jüngsten Anna-Carina und Annika zeigten nämlich ganz klar, dass auch sie in der Lage waren, den Ponys zu erklären, dass sie der Chef sind. Das habt Ihr alle wirklich sehr gut gemacht! Bei Kaffee und Kuchen ging diese schöne Ponybanden-Übernachtung wieder viel zu schnell zu Ende!

Wir danken an dieser Stelle allen Kuchen- und Geldspendern recht herzlich! Das ist wirklich ein großes Lob für unsere Arbeit! Daher auch vielen Dank für jedes liebe Wort! Für uns ist aber das größte Lob, wenn die Kinder den Hof mit glänzenden Augen und einem breiten Grinsen verlassen und uns versichern, dass sie bald wiederkommen! Was gibt es Schöneres?!

Ein großes Dankeschön auch an das gesamte Team für die geleistete Arbeit!

Ponybandenübernachtung 2013 (29. u. 30.06.2013)

Read Full Post »

Was macht das Team des Pferdeparadieses denn am Sonntag, wenn die Tore geschlossen sind ??? Nach einer kurzen Besprechung für unser Ostereierevent am 01.04. ging es ab in die Natur mit Kutsche, Pferd, Kind und Hund.

Ruhetag im Paradies

Read Full Post »

Ohne Gleichen, so lautet die Übersetzung von sans pareil aus dem Französischen ins Deutsche. Und genau das beschreibt die Stimmung auf dem 3. Koppelfest im Pferdeparadies Sanspareil. Egal ob Groß oder Klein, die zahlreichen Besucher kamen alle auf ihre Kosten. Für die Kinder gab es Ponyführen, einen Streichelzoo, eine Luftballonaktion, Verlosung mit tollen Sachpreisen und und und…  Für die pferdebegeisterten Erwachsenen war der Sonntag das absolute Highlight, egal zu welchem Zeitpunkt man auf dem Hof ankam, es gab ständig ein buntes Rahmenprogramm zu sehen. Reitvorführungen, Showgruppen, niedliche Ponies, Freiheitsdressur, Hundesport, es war für jeden Geschmack etwas dabei.
Aber ganz besonders möchte ich mich bei  unserem Pferdeparadies-Team bedanken, die mit  unermüdlichen Einsatz diese Fest ermöglicht haben und uns in jeder Richtung unterstützt haben.  Ein besonderer Dank geht an auch an alle die fleißig mit aufgebaut, verkauft, bewirtet, Pony geführt,  fotografiert, organisiert, geputzt, geholfen und wieder aufgeräumt haben.

Vielen vielen Dank auch an die tollen Kuchen- und Tortenbäcker, die sich die Mühe gemacht haben einen oder mehrere Kuchen oder Torten zu backen. Anerkennung auch den zahlreichen Gastreitern, die extra ihre Pferde mitgebracht haben um das Fest unvergleichbar  werden zu lassen. Es war ein tolles Pferdefest mit sehr hilfsbereiten Menschen,   die uns zur Seite standen, einen SUPER Team des Pferdeparadieses  und einem tollen Publikum!!!
Vielen Dank für diese 2  unvergesslichen Tage!!!
Peter Volpert und Sonja Hofmann mit Nina

zur Foto-Galerie



Read Full Post »

Unser Pferdeparadies wurde auch im Jahr 2010 wieder mit 3 Sterne ausgezeichnet!!!

Read Full Post »

Winter im Paradies

weitere Bilder dazu

Read Full Post »

Schulausflug 2009

die Hundeschule Bayreuth zu Besuch in Sanspareil…

weitere Bilder sind hier zu sehen

Read Full Post »

« Newer Posts - Older Posts »