Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2015

War das eine Aufregung am gestrigen Freitag. Nachdem Nessi mit ihrer Haflinger-Dame Poesie am frühen Nachmittag im Paradies eintraf, brauchte der Transport von Anna Böhms Felec und Sonjas Neuanschaffung Haflinger Mio etwas länger. Als auch sie da waren, machten Poesie und Felec mit ihrem neuen Zuhause und den neuen Freunden auf der Einstellerkoppel Bekanntschaft. Als richtiges Mädel legte Poesie los und zeigte Felec nach kurzem Beschnuppern gleich mal, wer das Sagen hat. Dann hopste sie aber fröhlich buckelnd um den Felsen herum und versprühte jede Menge Energie. Felec dagegen stellte sich einfach neben den Felsen und hoffte, mit seiner super Tarnfarbe dort gar nicht aufzufallen. Und dann legte er sich doch erstmal hin und wälzte sich ausgiebig. Die anderen Herdenmitglieder beobachteten das Treiben genau bevor sie die Neuankömmlinge beschnupperten und hießen sie auf ihre spezielle Art und Weise in der Herde willkommen. Die Jungs waren ganz verrückt nach der hübschen Blonden und auch Felec wird sich bald vor den Damen nicht mehr retten können.
Wir wünschen Nessi und Anna mit ihren Vierbeinern ganz viel Spass im Paradies und einen allzeit guten und spaßigen Ritt! Auf viele schöne Ausritte!

Auch Mio mit seiner wunderschönen Mähne musste die Begrüßungszeremonie über sich ergehen lassen. ER schloss erst einmal Bekanntschaft mit Tinker-Lady Mali, die von der Einstellerkoppel in die große Herde umzog. Die 2 wurden nach kurzem Kennenlernen auch zu den anderen in die Herde gelassen und mussten da einige Verfolgungsjagden über sich ergehen lassen. Wir hoffen, dass auch die 2 ihren Platz in der Herde finden und sich bald paradiesisch wohlfühlen. Ach ja Nina, bitte Mio’s Mähne täglich einflechten, damit da ja kein Härchen gekrümmt wird! Tolle Mähne!

1898756_964329713579641_8584517248442077160_o

10984181_964329690246310_6096324913822409721_o

11070388_964329660246313_5762304758774141103_o

11080901_964329703579642_3883445495998286407_o

11083688_964329643579648_447344550944076817_o

11088418_964329653579647_5912443557444461657_o

Advertisements

Read Full Post »

Nach vielen Monaten der Planungen, Besprechungen, Überlegungen, Neuplanungen usw. wurde nun endlich angefangen, das Ganze in die Tat umzusetzen. So rückten am vergangenen Dienstag Bagger im Paradies an und buddelten sich durch den Garten. Wie bei der Volpert-Hofmann-Konstellation zu erwarten war, ging das nicht ohne Herausforderungen. Der Felsen machte dem tieferen Aushub einen Strich durch die Rechnung und auch Stromkabel stellten den Baggerfahrer und das Bauteam auf eine harte Probe.
Nun kann man schon mal erkennen, wie breit und lang die Hütte werden soll und wir hoffen, dass sie nun auch bald Form annimmt und in die Höhe wächst!

1899711_964310456914900_5991028056088885039_o

10985446_964310553581557_300244365267318197_o

11017067_964310566914889_1754473319601524790_o

11025938_964310366914909_2572124140340984050_o

11081331_964310430248236_7567047685346419854_n

11090832_964310520248227_7550024402101952494_o

11090941_964310410248238_715303899327189006_o

Read Full Post »

Wie viele Eier muss man verstecken um rund 150 Kinder zu Ostern glücklich zu machen?
Chefin Sonja war der Meinung: VIELE! (damit auch Mama, Papa, Tante, Onkel, Oma, Opa und überhaupt alle die man so kennt, was abbekommen können).
Und so freute sich ein namhafter Discounter über eine Riesenbestellung und Sonja buckelte rund 500 Eier ins Paradies – außerdem Schokohasen, Schokoeier und noch allerlei mehr.
Und wer sich jetzt fragt, ob das zur neusten Pony- Diät gehört, dem sei gesagt, dass ausnahmsweise mal nicht Pferd, Pony oder Esel am vergangenen Sonntag im Mittelpunkt standen, sondern der Osterhase ins Paradies gehoppelt kam um die neue Ponybandensaison zu eröffnen und den Frühling gebührend zu begrüßen.
Nach dem Winter wurden die Tischdecken wieder glatt gestrichen, die Friteuse samt Kaffeemaschine und Hütte einem Frühjahrsputz unterzogen, der Hofshop durfte an die frische Luft und so manches Pony schmiss im Garten den Rasenmähmodus wieder zu.
Und als dann das Hofvolk ausschwärmte um die geschätzten 800 Eier im Wald und auf der Weide zu verstecken, erklärte Chef Peter den Winter offiziell für beendet und wies jedem Vogel seine korrekt einzuhaltende Tonlage zu.
Bei strahlendem Sonnenschein konnte Groß und Klein anschließend Ostereier suchen, bis das Körbchen brach und natürlich waren unsere fleissigen Häschen auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Nicole verband die Ostereiersuche gleich mit einem Gedächtnistraining und versuchte sich daran zu erinnern, wo sie doch gleich die Eier eine Stunde vorher versteckt hatte…
Keine Sorge Nicole – wie jedes Jahr sorgt Cindy in den kommenden Tagen wieder dafür, dass auch die letzten der ca. 1000 Eier gefunden werden!
Anschließend durfte dann am Reitplatz geritten werden und manche Kinder nutzten das Angebot ausgiebig um gleich mal zu testen, welches Pony dieses Jahr Lieblingspony werden wird.
Für die größte Überraschung sorgte dabei Elisa, die plötzlich mit frisch geputzter Fee am Platz stand und sich den Trubel erstmal beschauen wollte. Jungspund Fee (sonst nicht gerade für ihre Geduld bekannt) stand friedlich kauend neben ihr und schien nur zu fragen: „Ja… und….? Jetzt mal ran an die Kiddies.“ Und schon saß das erste strahlende Kindergesicht auf ihrem Rücken und kam in den Genuss einer entspannten Fee, die neben einer sichtlich stolzen Elisa eine wirklich gute Figur machte bei ihrem ersten Einsatz im „Ponyreiten“. Nicole lief zwar die ersten Runden in Habachtstellung und mit Fangarmen bewaffnet nebenher, aber was ein richtiges Paradies- Pony ist und gut auf ihre Aufgaben vorbereitet wird, den hält nichts von der Arbeit ab. Bravo Fee und Bravo Elisa!
Und während der Platz von Kameramännern und Frauen umlagert war, rotierten Steffi und Luzia im Hofshop und sorgten für die korrekte Ausstattung der zukünftigen Paradiesreiter. T- Shirt, Pullover, Brotdose, z.B. für einige der etwa 1500 Eier, Memory- Spiel (damit das Lieblingspony auch gleich wiedererkannt wird) und neu auch ein Pferdeparadies- Wecker fanden begeisterte Abnehmer.
Derweiln gluckerte im Garten frischer Kaffee und unsere Küchenfeen sorgten für einen konstanten Strom an Pommes, Kuchen, Würstchen – Salz für die gefunden Eier, Popcorn und vielem mehr.
Im Prinzip also ein normaler Tag im Paradies – nur eben mit jeder Menge Eiern!

PS: Übrigens kamen Teile des abgesägten Paradies- Baums nach einer Beauty- Kur bei Bianka wieder zurück an den Hof und sorgten als wandernde Osterhasen mal hier mal dort für die richtige Stimmung.

Ostereiersuche (22.03.2015)
Ostereiersuche II (22.03.2015)
Ostereiersuche III (22.03.2015)

Read Full Post »

Einen ganz lieben nachträglichen Geburtstagsgruss an Anna, Uwe und Armin. Wir wünschen Euch alles Liebe, Glück und vor allem, dass Ihr genau dann IMMER gut und fröhlich drauf seid, wenn Ihr durchs Paradies-Tor schreitet….auf unseren Hof!
Armin hat das nach langjährigen Erfahrungswerten erfolgreich geschafft, immer genau dann aufzutauchen, wenn die Arbeit erledigt und das Essen auf dem Tisch ist. Auch wenn Sonja dem gern entgegenwirkt und ihm immer mal eine Auftragsliste schreibt. Armin, mach Dein bewährtes Ding weiter so, ignoriere alle Pony- und Pferdenamen und grinse auch in Zukunft unauffällig in Dich rein, dann geht auch weiterhin alles seinen Gang.
Unsere Anna ist unsere Knaller-Frau, die immer einen lustigen Spruch auf den Lippen hat, am liebsten auch über sich selber lacht und uns alle mit ihrer herzlich-offenen Art ansteckt. Wenn Anna auf den Hof kommt, ist Stimmung angesagt und selbst wenn sie hundemüde rumschleicht, am liebsten in ihr Bett kriechen möchte, bringt sie uns noch zum Lachen, wenn sie mit rollenden Augen flüstert, dass sie gezwungen wurde hier zu sein! Anna, bleib wie Du bist, da kann man einfach nix verbessern! Unsere lustige Tierärztin ist ein Unikat!
Uwe wird nur noch der Galopper genannt. Er hat die Gangarten Schritt und Trab komplett ausgeblendet und wenn er mit seinem Seppi im Gelände unterwegs ist, dann können ihnen weder Matschwiesen noch Eis und Schnee was anhaben…, denn „die Pferde haben doch auch Augen und sehen, wo sie hintreten.“ Ganz nach dem Motto: Das Leben ist zu kurz, um Schritt zu reiten! wünschen wir Dir allzeit einen guten und sicheren Ritt und auch ab und zu einmal ein paar Chill-Stunden im Paradies!

Alles Gute unseren 3 Geburtstagskindern!
Armin image 10392298_819607348051879_5727577017324119284_n

Read Full Post »

Die neue Reitsaison ist eröffnet!
Es weht nicht nur eine neue Flagge am Pferdeparadies, auch auf dem Reitplatz weht jetzt wieder ein anderer Wind.
Von wegem friedliches Herumschlurfen und unkontrolliertes Umhergaloppieren.
Unsere Reitlehrerinnen haben Gerte und Reitschüler ab jetzt wieder fest im Griff und freuen sich auf viele kleine und große Reiter.
Um Chaos und Doppelbuchungen zu vermeiden, werden Reittermine erstmal nur über Chefin Sonja gebucht.
Den Anfang machten gestern Nina und Elisa, die sich von Steffi ordentlich über den Platz scheuchen ließen und bestimmt auch morgen noch etwas von der Reitstunde haben…. Ponys und Reiterinnen keuchten nach 45min aus allen Nüstern und müssen jetzt wieder an ihrer Sommerkondition arbeiten.
Und während die Mädels nach der Reitstunde erstmal die Beine hochlegen mussten, absolvierte Jungspund Nero mit Steffi seinen ersten freien Galopp und Sonja und Christina flaggten auf! Jetzt ist das Pferdeparadies auch wieder von weitem sehr gut erkennbar.
Heute ging es dann bei AnnaBu weiter mit einer Springstunde für Anja und ihre Galina. Beide wie immer im Topform…. Anschließend war dann auch C´est la vie fällig und durfte unter AnnaBu zeigen, dass er seine langen Beine auch koordiniert über die aufgebauten Hindernisse sortierten konnte.
Dabei mussten die Hindernisse gleich mal ein wenig erhöht werden, sonst sieht Riese Seppl gar keinen Grund überhaupt zu springen….
Insgesamt ein super Start in eine hoffentlich unfallfreie Reitsaison in unserem Paradies.

Neue Flagge, neue Reitsaison (05.03.2015)

Read Full Post »