Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2011

Das Paradies-Team wünscht allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit mit hoffentlich noch etwas mehr Schnee und ein paar Eiszapfen! Lasst Euch reich beschenken und wer immer noch einen Geschenke-Tipp braucht, schaut doch einfach in unserem Hof-Shop vorbei!

Für das Jahr 2012 wünschen wir Euch allen alles Gute, einen Traumstart ins Neue Jahr und ganz viel Erfolg und Glück. Wir hoffen, dass auch das Jahr 2012 ein ebenso glückliches, spannendes, lustiges, abenteuerliches und vor allem erfolgreiches Jahr wird, wie 2011. Wir freuen uns, dass Ihr so gern bei uns wart, dass Ihr uns nicht nur gern besucht habt sondern dass z.B.unsere Ponybande mal wieder gerockt hat (alle haben den Ponybandenführerschein bestanden – Superklasse gemacht!), dass der Reitunterricht ein voller Erfolg wurde und dass die Ponyführsonntage so gern angenommen wurden. Danke an alle, die uns da zur Seite standen und vor allem an unsere kleinen und großen Reiter/-innen.

Aber 2011 war natürlich noch viel mehr: unsere Reitfreizeiten waren komplett ausgebucht (mit Wartelisten) und haben allen Teilnehmerinnen großen Spaß gemacht. Wir haben schon wieder so viel Neuanmeldungen für das neue Jahr, dabei wissen wir selbst noch nicht einmal die neuen Termine.

Dann gab es eine Ponybanden-Übernachtung im Paradies. Ein Wochenende unter Ponys….träumen nicht alle kleinen Pferdefans davon? Auch hier waren wir komplett ausgebucht und das Wochenende wurde ein großer Erfolg. Ihr habt das ganz Spitze gemacht, Ihr kleinen Mäuse…genauso wie die Großen. Kommt bloß im nächsten Jahr wieder, denn das Ganze hat sogar uns Großen Spaß gemacht!

Und dann gab es natürlich auch wieder unsere Bestseller: Pony & Pizza – auch in diesem Jahr der Renner! Wir freuen uns, dass Euch Eure selbstgemachten Pizzen so gut schmecken und dass die kleinen Reiterlein Euch immer wieder zu uns locken! Übrigens eine gute Geschenk-Idee: es gibt auch Gutscheine für Pony & Pizza!

Aber 2011 war auch ein Jahr, in dem wir nicht immer lachen konnten, in dem wir auch sehr traurig waren und uns fassungslos und hilflos fühlten. Ein schwerer Schock war, dass unsere Oma Chrissy, die Ihr alle sicher beim Pizza backen schon gesehen habt, einen schweren Schlaganfall erlitten hat. Wir alle hatten nie damit gerechnet und konnten es nicht glauben, dass unsere liebe Chrissy plötzlich eine Zeitlang nicht mehr da sein würde. Eine Lücke, die gar nicht zu schließen ist in unserem Team. Inzwischen geht es ihr etwas besser und sie hat schon große Fortschritte gemacht! Alle wünschen sich und Oma Chrissy von ganzem Herzen, dass sie bald wieder bei uns ist im Paradies, denn nicht nur wir alle sondern vor allem auch Esel-Oma Nelly vermisst sie sehr. An dieser Stelle ein paar ganz liebe Weihnachtsgrüße an Dich, liebe Oma Chrissy und an unseren starken Opa Oskar, der Chrissy nicht einen Moment von der Seite weicht. Wir denken immer an Euch und unser größter Wunsch ist es, Euch bald wieder bei uns im Team zu haben!

Der Rückblick auf ein langes und erfolgreiches Jahr kann natürlich nur erfolgen, wenn man ein Team hat, dass alles mitmacht! Ihr wart ganz große Klasse und wir können stolz auf das sein, was wir im vergangenen Jahr erreicht haben! Ein ganz, ganz großes Dankeschön geht da an unsere beiden Reitlehrerinnen Tina und Anke, die den Reitunterricht und auch das Therapiereiten ganz neu aufgebaut haben. Ihr wisst es selber – der Zuspruch spricht für Euch. Wir sind froh, dass wir Euch haben!

Aber auch die emsigen Helfer hinter den Kulissen verdienen ein dickes Lob. Angefangen bei den „Küchen-Feen“ Karin und Heike, die hier absolut keinen Schweißtropfen scheuen, über Christian, der nicht nur den Computer auf Trab bringt sondern auch so gar nicht stillstehen kann und lieber den gesamten Hof einmal mit dem Rechen massiert ehe er nichts tut. Und als Muli-Talent hat er sich inzwischen auch zum Kassen-Chef hochgearbeitet – Hut ab! Ach ja, die Musikanlage hat er auch im Griff, die unsere Tina schier ständig zur Verzweiflung treibt. Und wenn man Christian erwähnt, darf man Thomas nicht vergessen, der auch immer da anpackt, wo Mann gefragt ist….ganz unauffällig! Danke Euch!

Und was wären wir ohne Tina und auch Lisa, die vor allem sonntags mit anpacken, wenn das Ponyführ-Chaos ausbricht. Dazu kommt natürlich auch noch unsere Anna, die mit einem ständigen Lächeln im Gesicht, das Chaos der Pony-Verteilung meistert….unbemerkt den Kopf schüttelt, kurz die Brille zurechtrückt und ….weiterrackert. Wir haben schon so manche Schweißtropfen auf Euren Stirnen gesehen – danke schön für jede Einzelne. Ihr seid Unikate und wir brauchen Euch auf dem Hof, damit auch wir weiterlächeln!

Frauke taucht auf, wenn das Chaos auf der Spitze ist, und sie weiß immer was sie tut. Selbst halbtot läuft sie auf und baut eingestürzte Zelte ab oder hat einfach mal so einen leckeren Kuchen gebacken. Und wenn den Vierbeinern was fehlt, ist sie immer da, genau wie Anna und Jochen oder Stefan. Vielen Dank Euch – dem Super-Tierarzt-Team! Ohne Euch würde es gar nicht gehen!

Beinahe hätte ich den vergessen, der immer dann auftaucht, wenn die Arbeit getan ist und es Essen gibt – Armin! Danke Armin, denn Dein unnachahmliche Art bringt jedem von uns ein dickes Lächeln ins Gesicht. Und ausserdem bist auch Du immer derjenige, den Sonja anruft, wenn es brennt. Du hast keinen leichten Job! Ausschlafen im Büro und dann gehts zu Sonja! Wir danken Dir, dass Du bist, wie Du bist!

Unsere 2 Bulldog-Männer mit ihren Nachwuchs-Treckerfahrern sind natürlich auch ein Riesen-Dankeschön wert. Chef Peter und sein Assistent Uwe rollen die Maschinchen mit Bravour durch den Stall. Ob nun Abmisten, Futter holen oder kleinere und größere Reparaturen sind für die 2 kein Problem. Und natürlich haben sie ihre Lehrlinge, denn man sieht des öfteren Janik und Henrik oder auch Ella bei ihnen auf dem Bulldog ein Lied trällern. So macht sich die Arbeit wie von selbst…gewusst wie.

Apropos Lehrlinge…da gibt es ja einige auf dem Hof, die viel helfen und noch was werden wollen. Danke schön auch Euch allen: Maja, Anna, Judith, Elisa, Ronja, Nina, Julia F., Vanessa, Luca, Isabel, Olivia, Anina, Julia A., Tim, Mona, …habe ich jemanden vergessen – bitte gleich beschweren!

Dann haben wir noch die Halbstarken: danke schön liebe Anna, liebe Becky und liebe Tamara!

Und last but not least die ganz Starken: danke an Roland, an Steffi, Ellen, Anja, Biene.

Auch an Sonjas Eltern geht heute ein ganz, ganz liebes Dankeschön für die Hilfe im vergangenen Jahr! Macht weiter so!

Und das Allerwichtigste: EIN GANZ, GANZ, GANZ GROSSES DANKESCHÖN GEHT AN UNSERE SONJA, DIE NICHT NUR DEN PLAN HAT SONDERN IHN AUCH UMSETZT,DIE DIE ENERGIE AUFBRINGT UND IMMER DIE RICHTIGEN IDEEN HAT, DIE ALLES FÜR DIE KINDER ERMÖGLICHT UND DABEI STÄNDIG AN IHRE GRENZEN GEHT, DIE EINFACH NICHT AUFGIBT, EGAL, WIE VERFAHREN DIE SITUATION IST! DU BIST EINFACH UNSER SONNENSCHEIN UND UNSERE HELDIN! MACH WEITER SO, DENN IN DEM GEORDNETEN CHAOS HAST NUR DU DEN DURCHBLICK! WIR FÜHLEN UNS ALLE WOHL IM PARADIES! UND FÜR 2012 HABEN WIR DOCH SCHON SOOOOOOOO VIELE PLÄNE UND IDEEN, DIE UMGESETZT WERDEN WOLLEN! LET’S DO IT! DANKE SCHÖN, SONJA!

Advertisements

Read Full Post »

Der Schnee blieb in diesem Jahr leider aus, aber dafür ließ uns die Sonne nicht im Stich ! Bereits am Vormittag waren emsige Hände mit den Vorbereitungen der Feier beschäftigt. Schnell war der Stall geräumt und mit Stroh gefüllt, die Tische und Bänke aufgestellt und festlich dekoriert, der Verkaufs-, Wichtel- und Musikstand aufgebaut. Im Handumdrehen war der gesamte Stall weihnachtlich austaffiert und als dann die Pferde für die Quadrille aufpoliert und gesattelt wurden, trafen auch schon die ersten Partygäste ein. Pünktlich um 15.30 Uhr konnten wir starten. Unsere Reitlehrerin Tina sagte ein paar Begrüßungsworte und stimmte die großen und kleinen Gäste auf einen weihnachtlichen Nachmittag ein. Es folgte die Quadrille mit 16 Pferden und Reitern und was bei den Proben eigentlich niemand richtig glaubte, lief dann beim Ernstfall ohne Komplikationen und Zwischenfälle ab. Wir waren stolz auf uns und unsere Vierbeiner und natürlich auch auf Tina, die eigentlich IMMER gesagt hat, dass wir das schon schaffen! Die Zuschauer sparten nicht mit Applaus.

Und dann herrschte große Aufregung, denn plötzlich war der Weihnachtsmann zu sehen. Er kam zu den Kindern, die für ihn ein Weihnachtslied sangen. Es gab auch einige ganz mutige Kinder, die zum Weihnachtsmann nach vorn kamen und für ihn ein Lied sangen oder ein Gedicht aufsagten. Der Weihnachtsmann verteilte dann die Ponybandenführerscheine, doch vorher zeigten die Kids dem Herrn aus dem hohen Norden, was sie alles über Ponys, Pferde und Esel wussten. Da konnte der Weihnachtsmann nicht mithalten und staunte nicht schlecht. Rentiere sind eben keine Ponys!  Alle Kinder hatten natürlich ihren Ponybandenführerschein mit Bravour bestanden. Wir sind stolz auf Euch, liebe Ponybanden-Kids.

Nach weiteren Weihnachtsliedern und zwei lustigen Weihnachtsgeschichten konnten sich alle am Krippenspiel erfreuen, was bei der einbrechenden Dunkelheit natürlich sehr feierlich auf alle Zuschauer einwirkte. So waren auch alle sehr begeistert. Gleich nach dem Krippenspiel konnten die Wichtelkinder endlich ihre Lose einlösen. Nachdem Sonja die Ponybanden-Häuptlinge des kommenden Jahres vorstellte und über unsere neuen und bewährten Projekte gesprochen und sich bei allen für das vergangene schöne Jahr bedankt hatte, ergriffen wir die Initiative. Im Namen der Kinder und natürlich auch in unserem Team-Namen sagten wir Sonja und Peter einmal ein ganz herzliches Dankeschön für all das, was sie den Kindern mit ihrem Hof ermöglichten, für ihr Herzblut und all die Arbeit und Mühe, die sie dort hineinsteckten. Sonja sagte immer….wenn man die Kinder dann sieht und wie sie über alle Backen strahlen, dann weiß man, dass man es richtig gemacht hat. Und genau das sehen wir auch als Ziel für das nächste Jahr…jedem Kind ein Strahlen auf’s Gesicht zu zaubern. Ja, und wenn wir alle ganz ehrlich sind, was wäre das Leben doch langweilig ohne Sonja, ohne Peter und ohne das Paradies? Macht weiter so, wir sind unheimlich gern bei Euch und fühlen uns sehr wohl im Paradies.

Wir haben uns sehr gefreut, dass heute so viele Ponybanden-Kids und viele weitere Gäste da waren und mit uns gefeiert haben! Wir hoffen, es hat Euch allen gut bei uns gefallen! Wir freuen uns alle sehr, wenn wir Euch im kommenden Jahr wiedersehen! Wir wünschen Euch eine fröhliche Weihnachtszeit, einen guten Start in ein fröhliches Jahr 2012 und pünktlich zum Pony- und Reiterbanden-Start werdet Ihr natürlich wieder von uns hören!

Weihnachtsfeier

Read Full Post »

Pünktlich zum Nikolaus war er da – der erste Schnee im Paradies! Wir wollen hoffen, dass da noch etwas mehr kommt bis Weihnachten! Die Ponys sahen schon mal recht streuselig aus!

In diesem Sinne noch einmal als Erinnerung:

Unsere Weihnachtsfeier steigt am Sonntag, 11.12.11, um 15:30 Uhr! Es sind alle eingeladen, die gern bei uns sind, die uns 2011 begleitet haben, alle Paradies-Fans und natürlich auch alle Pferde-, Pony- und Eselfreunde, die uns einfach einmal kennenlernen wollen.

Es wird einiges geboten an diesem Tag und wenn das Wetter mitspielt, können die Besucher eine Weihnachts-Spring-Quadrille mit insgesamt 16 Pferden sehen, es gibt einen Verkaufsstand mit tollen Sachen rund um das Paradies, wir wichteln, führen ein Krippenspiel auf. Es gibt eine Weihnachtsgeschichte und natürlich lässt sich auch der Weihnachtsmann sehen!

Bei Kaffee, Plätzchen, Glühwein, Kinderpunsch und Wienerle im Brötchen möchten wir einen gemütlichen Nachmittag mit Euch verbringen, mit Euch singen, spielen und das Ganze natürlich inmitten unserer Vierbeiner. Schaut doch einmal vorbei! Wir freuen uns auf Euch!

Read Full Post »