Feeds:
Beiträge
Kommentare

Weihnachtsfeier

Geschafft…Die vielen Mühen haben sich gelohnt.
Es war wahrlich eine gelungene und „Paradiesische Weihnachtsfeier“

Es freut uns dass Ihr so zahlreich gekommen seit und wir
bedanken uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen im (fast) vergangenen Jahr.

Klickt einfach auf das Bild und lasst die Feier nochmal Revue passieren.

Weihnachtsfeier

Die Vorbereitungen zur Weihnachtsfeier sind im vollen Gange.
Einen kleinen Einblick gefällig?….. Dann klickt auf das Bild:

Wir freuen uns auf euch….. 🙂

Peter´s Geburtstag

Unser liebenswert ruppiger Hofchef Peter feiert Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch, Peter!
Dein Team gratuliert dir von ganzem Herzen zum Geburtstag und wir freuen uns, dass du wieder putzmunter bist!

Nachdem sich unser „Cheffe“ doch kürzlich eine Auszeit im Krankenstand genommen hatte, sind wir alle heilfroh, dass der
liebenswerte Brummler wieder fit und munter mit dem Bulldog auf der Koppel umherfährt. Die Pferde hatten schon seinen
„Kommmm….. Kommmm….!“ – Ruf vermisst und rennen jetzt wieder umso schneller, wenn Peter mit den leckeren Heu- und Silageballen angefahren kommt. Und was wären die Damen des Hofes ohne ein aufmunterndes Kompliment? „Du bist wie dei Gaul… der frisst aaa dauernd…!“ :-) – Echt ein Charmeur, unser Peter!

Danke für die viele, viele Arbeit, die du dir für und mit den Pferdchen und auch für uns machst und … ein dickes Umärmel!

Auf ein neues gesundes und schönes Lebensjahr!

ronja21993 haben wir Ronja mit ihrer Mutter von Holland nach Sanspareil geholt.

Hier im Pferdeparadies verbrachte sie viele schöne Jahre…….

Ob in früheren Jahren vor der Kutsche oder unter dem Sattel, Ronja war für jeden Reiter ein Pferd auf das man sich verlassen konnte. Auch als Mutter war Ronja immer einzigartig, denn nicht nur Ihr Fohlen sondern auch alle anderen Fohlen durften von ihr trinken. Sie war halt eine ganz BESONDERE !!

In den letzten Jahren war sie wegen Ihrer Arthrose nicht mehr zum Reitunterricht eingesetzt worden, doch für Kindergeburtstage, und auch zu jedem Ponyführsonntag war sie immer bei unseren jungen Gästen eine besondere Lady mit ihrem sanften Gemüt.

Heute mussten wir Abschied nehmen von unserer Ronja, sie galoppiert nun in einer anderen Welt und ich hoffe, dass wenn Sie auf uns herunterschaut so von mir denkt..

Du warst bei mir bis zum Ende und auch nachdem ich gegangen war, hast du mich gehalten, und als meine Seele meinen Körper verließ, blickte ich hinab … und sah dich weinen.

Ich würde dir so sehr sagen wollen, dass ich verstanden habe. Du tatest dies für mich. Ich versuchte dir auf meine Art zu sagen, dass es Zeit für mich war zu gehen, und ich danke dir für dein Verständnis.

Niemand wird meinen Platz einnehmen, aber die ich hinter mir lasse, brauchen deine Liebe und Zuneigung so, wie ich sie hatte.

Ruhe in Frieden meine treue Ronja !!

 

ronja1Und auch für uns, die wir Ronja erst als ältere Dame kennengelernt haben, war sie ein echtes Original.

Wenn Peter sie zum Fressen freiließ und sie sich erstmal genüsslich an der Platzumrandung schubberte, dann auf der Wiese bei Hanni vorbeischaute um dann bei den Einstellern ihren Sohnemann Merlin zu besuchen. Da stand sie dann Nase an Nase bis Peter sein „altes Mädchen“ rief.

Oder wenn sie praktisch ins Halfter kroch weil ein Kind noch nicht recht wusste wie man einem so großen Pferd das Halfter überzog um dann im gemütlichen Schritt die Ponyrunde mit ihren kleinen Reiter stapfte. Dabei konnte sie weder Bulldog noch Wildschwein erschrecken, allenfalls das Gras war manchmal eine zu große Versuchung.

Sie erlaubte es vielen hundert Pferdebegeisterten endlich mal einen Friesen zu reiten. Mit Engelsgeduld und immer freundlich. Sie rettete so manches Mal den Ruf der Friesen beim Hufschmied, wenn sie ganz brav die Hufe gab und auch nicht zuckte wenn Mann den reichlichen Behang beiseite zupfte.

Und genauso einfach wie sie es einem machte mit ihr umzugehen, gestaltete sie auch ihren Weg aus diesem Leben. Bis zum Schluss lies sie sich alles gefallen und ging schnell und leise. Sonja war an ihrer Seite und begleitete Sie aus dem Pferdeparadies wie sie sie vor Jahrzehnten ins Paradies begleitet hatte.

Wir alle haben Angst davor eine unserer geliebten Fellnasen gehen lassen zu müssen. Aber Ronja lebt in ihren Fohlen und vor allem im Herzen aller jener fort, die das Glück hatten die sanftmütige Dame mit den lieben Augen kennengelernt zu haben.

Das Paradies hat heute, am 25.11.2016 dennoch einen großen Teil seiner Seele verloren und wir werden noch so manche Träne vergießen im Gedenken an unsere Ronja!

Auch an diesem schönen Novembersonntag kamen kleine und große Ponyfans zu einem Spaziergang ins Pferdeparadies. Das Wetter lies es sogar zu, auch ein bisschen im Garten zu verweilen. Und für die Gäste die lieber im „warmen“ sitzen, war in unserem Paradiescafe auch ein Plätzchen frei.


Seht selber……. 🙂

 

Pony & Pizza geht in die Winterpause

Unser stets gut besuchter Familiennachmittag „Pony&Pizza“ geht in die Winterpause. Auch der zusätzliche Termin am 30.10.2016 erfreute sich großen Zuspruchs, so dass wir euch in 2017 gerne wieder einige Termine für Spaß mit Pony & Co  sowie der leckersten Pizza Sanspareils anbieten werden.

Inzwischen wird der Pizzaofen geschrubbt, die Bleche auf Hochglanz gewienert und neu mit Nummern beschriftet und wir „besinnen“ uns erst einmal auf die kalte Zeit mit Glühwein, Punsch und zotteligen Winterfell-Ponies.

Schaut einfach bei „Termine“ rein, wenn ihr euch in 2017 zu einem Pony&Pizza-Event anmelden möchtet.

Wir freuen uns auf euch!